"Geplante und systematische Aktivitäten, die in einem Qualitätssystem umgesetzt werden, damit die Qualitätsansprüche für ein Produkt oder eine Leistung erfüllt werden."

- Amerikanische Gesellschaft für Qualität (ASQ)

Sie können an die Qualitätssicherung als Aktivitäts- und Managementprozesse denken, die aufgeführt sind um sicherzustellen, dass das Projekt sein Versprechen in Bezug auf den geforderten Qualitätsstandard für die bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen einhält. Sie ist prozessgerecht und auf die Entwicklung des Produktes oder der Bereitstellung von Dienstleistungen ausgerichtet.

Die Übersetzungsbranche hat ihren Schwerpunkt speziell in Richtung Qualität verschoben. Die Quoten, die durch LSPs angeboten werden, sind irgendwie identisch. Es sind leicht Doppelgänger zu finden, wenn es um Quoten geht, daher wurde der Kampf um die Qualität von höchster Wichtigkeit. Wir hören es überall. Anbieter kämpfen darum, diese zu gewährleisten, Kunden bieten an, diese zu kaufen und die Branche spricht ständig darüber. Letzten Endes fällt das Leben der Menschen, die Entwicklung eines neuen innovativen Produktes, eine verhängnisvolle Entscheidung, ein politischer Beschluss und so viel mehr in die Hände eines qualitativen und präzisen Übersetzungsdienstes.

Bei PoliLingua befolgen wir einen strengen Prozess, um die Qualität für unsere Partner zu sichern. Wir liefern eine Serie von Abläufen, die auf unserer langen Erfahrung basiert, die wir als wirksam ansehen, um die Standards eines qualitativen und professionellen Service zu gewährleisten.

  1. Projektdetails. Sobald ein Auftrag übernommen wurde, werden alle Details mit dem Kunden zweifach überprüft: Wörteranzahl, Sprachkombination, Art der Quell- und Zieldatei, bevorzugtes CAT-Tool und entsprechende Terminologie. Eine klar definierte und realistische Deadline sowie eine mögliche Flexibilität, falls ein Problem auftritt, sollten vereinbart werden.

  2. Ressourcen sichern. Sobald ein Kunde eine Liste mit Projektdetails zur Verfügung stellt, wird ein muttersprachlicher Übersetzer mit entsprechender Erfahrung in diesem Bereich mit dem Projekt beauftragt. Abhängig von der Deadline und dem Arbeitsvolumen, können mehrere Übersetzer damit beauftragt werden, den Auftrag zu erfüllen.

  3. Perfektes Verständnis des Auftrags. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Auftrag vollkommen verstanden werden und wenn Fragen in Bezug auf den Inhalt oder Kontext des Dokuments auftreten, wird der Kunden zur Klärung kontaktiert.

  4. Übersetzung basierend auf dem Gebiet erstellen. Dieser Schritt ist wichtig, da jedes Gebiet einen unterschiedlichen Qualitätsstandard hat. Der Übersetzer, der dem Prozess zugewiesen wurde, muss eindeutige Kenntnis über die Qualitätsstandards in einem spezifischen Übersetzungsgebiet haben, d.h. Medizinbereich, Finanzbereich, Marketing, Technik usw.

  5. Korrekturlesen. Eine Überprüfungsmethode wird normalerweise angewandt, um sicherzustellen, dass nichts vergessen wurde. Wenn etwas fehlt, wird der Projektleiter darüber in Kenntnis gesetzt, um die Qualitätssicherung in der Übersetzung zu übernehmen.

  6. Einsatz eines QA-Tools. SDL Studio Trados, MemoQ, Verifika und Xbench sparen Zeit und gewährleisten, dass alle Fehler korrigiert wurden. Diese Programme können auch den Beweis darüber geben, dass die Überprüfung ausgeführt wurde, was oft durch den Kunden gefordert wird. Ein gutes QA-Tool vergleicht Ihre Übersetzung mit dem Quelldokument, um diese auf widersprüchliche Übersetzungen, falsche Bezugnahmen, Fehler in der Zeichensetzung oder Rechtschreibung sowie wiederholte Wörter oder doppelte Leerzeichen zu überprüfen.

  7. Der Scharfblick des Projektleiters. Einer der Schritte in Richtung der Fertigstellung involviert den PM. Der PM überprüft das fertige Produkt, bevor es an den Kunden geschickt wird.

  8. Bewertung durch den Kunden.  Nachdem der fertiggestellte Auftrag an den Kunden geschickt wurde, wird ein Feedback nach der Überprüfung angefordert. Sollten Änderungen notwendig sein, muss eine schnelle Bearbeitung und Prüfung gewährleistet werden.

  9. Bleiben Sie mit Ihrem Kunden in Kontakt. Der letzte Schritt für die Lieferung einer qualitativ hochwertigen Übersetzung ist, mit dem Kunden in Kontakt zu bleiben.

Bemerkung: Qualitätssicherung versus Qualitätskontrolle

Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle werden manchmal miteinander verwechselt.

Einer der Schlüsselgrundsätze der Qualitätssicherung, der diese von der Qualitätskontrolle unterscheidet ist, dass Qualitätssicherung während des Projektes durchgeführt wird, um sicherzustellen, dass das Produkt den Qualitätsstandards entspricht. Die Erstellung eines Plans für die Projektqualität, im Anschluss an den Prozess zur Qualitätssicherung und die Durchführung von Audits wird die Qualitätssicherung gewährleisten.

Qualitätskontrolle auf der anderen Seite beurteilt, ob das Endergebnis des Projektes den Qualitätsstandards entspricht. Maßnahmen zur Qualitätskontrolle werden durchgeführt, nachdem ein Produkt erstellt wurde um festzulegen, ob es den Qualitätsanforderungen entspricht. Die Ergebnisse des Prozesses zur Qualitätskontrolle werden von dem Prozess zur Qualitätssicherung genutzt um festzulegen, ob Änderungen im Prozess der Qualitätssicherung vorgenommen werden müssen.

Bei PoliLingua garantieren wir sowohl Qualiätssicherung als auch Qualitätskontrolle. Kontaktieren Sie uns noch heute, um einen professionellen und qualitativ hochwertigen Übersetzungsdienst zu erhalten!

übersetzt von: Tanja Hesser 

tanja.hesser@t-online.de