Diejenigen, die Sprachübersetzungsdienste in Anspruch nehmen, wissen, dass Agenturen neben anderen Dienstleistungen oft auch QA und QC anbieten. Weniger Kunden wissen, wofür diese Buchstaben stehen (es heißt übrigens Quality Assurance vs. Quality Control), noch weniger wissen, was das eigentlich bedeutet.

Lassen Sie uns also in den Ozean der Übersetzungspraktiken eintauchen und die Antwort finden, die jeden neugierigen Geist in der Galaxie verblüffen und in Erstaunen versetzen könnte. Vielleicht auch nicht, das werden wir noch sehen.

Lassen Sie uns zunächst der Musik ins Gesicht sehen, indem wir definieren, was genau Qualität bedeutet. Es ist definitiv etwas Gutes, denn wenn es das nicht wäre, würde es keine Werbung in ihrem Mantra erwähnen. Nachdem wir eine Weile darüber nachgedacht haben, können wir zu dem Schluss kommen, dass die ganze Sache mit der Qualität auf einen einfachen Satz hinausläuft - die Qualität eines Produkts ist, wenn Sie als Übersetzungsbüro alle richtigen Punkte der Kundenanforderungen treffen und sie genau das bekommen, wonach sie gefragt haben. Klingt, als wäre das eine subjektive Sache? In mehr als einer Hinsicht ist es das auch. Aber es hat auch ein Set von strengen Regeln.

Was ist Quality Assurance?
Quality Assurance (QA) umfasst jeden systematischen Prozess, der verwendet wird, um festzustellen, ob ein Produkt oder eine Dienstleistung den Qualitätsstandards entspricht. Im menschlichen Sprachgebrauch bedeutet es, alle Kästchen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Kunde bekommt, was er will.

Es ist ein proaktiver Prozess, d. h. er findet zu Beginn des Projekts statt und legt die erforderlichen Richtlinien, die Ausführung und die Dokumentation fest. Er befasst sich nicht so sehr mit der Übersetzung selbst, sondern mit der Art und Weise, wie sie durchgeführt werden sollte, um sicherzustellen, dass der Kunde bekommt, was er will, und das Übersetzungsbüro bekommt, was es verdient - keine Missverständnisse, keine Zeitverschwendung, sondern ausschließlich das Geschäft.

Außerdem ermöglicht die Qualitätssicherung dem Übersetzungsbüro, die Arbeitsbelastung einzuschätzen und mehr Übersetzer einzusetzen, wenn der Termin knapp ist oder das Arbeitsvolumen es erfordert. Im Grunde ist es der Teil des Qualitätsmanagementsystems, der es ermöglicht, ohne Stress und Drama zu arbeiten.

Was ist Quality Control?
Im Gegensatz zur QA finden die Aktivitäten der Quality Control (QC) am Ende des Übersetzungsprojekts statt, wenn Redakteure und Produktmanager nach Tippfehlern und Fehlern suchen, die sich in den Text einschleichen könnten. Sie prüfen auch, ob die während der QA-Phase gesetzten Qualitätsanforderungen erfüllt wurden.

Zur QC gehört die Beantwortung einer Vielzahl von Fragen: Sind alle Abbildungen auf den Seiten platziert, auf denen sie sein sollten? Sind alle Seiten der Anleitung enthalten? Ist das Dokument in Comic Sans geschrieben, wie es der Kunde wiederholt gefordert hat? Entsprechen alle anderen Besonderheiten den Wünschen des Kunden? Im Grunde genommen handelt es sich also um ein System zur Überprüfung, zur Qualitätskontrolle und um zu verhindern, dass Fehler die Freude an der Produktentwicklung verderben.

Das Endprodukt muss so sein, wie es entworfen wurde, und es ist Aufgabe der Qualitätskontrolle, dafür zu sorgen, dass es so ist. Dies ist ein reaktiver Prozess, aber in keiner Weise weniger wichtig. Die Qualitätskontrolle stellt sicher, dass der Kunde, die Endbenutzer und alle Aufsichtsbehörden, die eventuell eine Anfrage stellen möchten, mit dem, was sie sehen, zufrieden sind. Das Star-Duo aus QA und QC macht jedes Übersetzungsprojekt zu einem Kinderspiel, denn es ist immer besser, zu planen und zu terminieren als zu rennen und zu hetzen.

Ja, aber wer ist für die QC und QA zuständig?
Es gibt keine eindeutige Regel dafür, wer für die Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle zuständig sein sollte, und verschiedene Unternehmen können unterschiedliche Richtlinien zu diesem Testthema haben - sie können sich sogar von Projekt zu Projekt innerhalb einer Organisation unterscheiden. Aber während sowohl QA als auch QC intern und vom selben Team durchgeführt werden können, wirft ein externes Qualitätssicherungs-Team definitiv ein Licht darauf, ob QA-Praktiken (oder QC-Praktiken, was das betrifft) korrekt implementiert werden. Auch dies würde davon abhängen, wie durchdacht die QS- und Projektmanagement-Praktiken des Unternehmens sind und wie genau die Agentur diese in Zukunft verbessern möchte.

Ich verstehe - QA und QC sind im Grunde das Gleiche, oder nicht?
Nun, in gewisser Weise überschneiden sie sich, sie sind aber nicht dasselbe. Es gibt einen Unterschied zwischen QS und QC: QA ist prozessorientiert, während QC produktorientiert ist. Wenn wir über Produktqualität sprechen, meinen wir meistens "Qualitätssicherung". Obwohl es nicht falsch ist, es so zu nennen, ist es für das Übersetzungsgeschäft auch nicht ganz richtig. In der perfekten Welt, in der jeder lächelt und Ray-Bans trägt, ist Qualitätssicherung etwas, das beginnen muss, bevor die Übersetzer den Text überhaupt zum ersten Mal gesehen haben. Sie muss beginnen, wenn der Kunde den Ausgangstext erstellt oder sucht, der später für ihn übersetzt werden soll. Und viele Kunden halten sich an diese Regel - viele, aber nicht alle (es ist schließlich nicht die perfekte Welt).

Die moderne, hektische Lebens- und Geschäftsweise ist die Ursache dafür, dass die Seele der QA/QC-Aktivitäten ausgesaugt wird und die Kunden nicht mehr in der Lage sind, die QA richtig durchzuführen. Infolgedessen sind Freiberufler und Übersetzungsagenturen auf sich allein gestellt und haben so gut wie keinen Einfluss auf die Erstellung der Ausgangstexte. Das bedeutet, dass die QS-Aktivitäten beginnen, wenn Kunden ihre Materialien per E-Mail einsenden, also direkt vor Beginn des Übersetzungsprozesses. Manchmal beginnt die QS sogar NACH der Fertigstellung des Zieltextes, und das bedeutet, dass die Kunden eine Menge Fragen, Korrekturen, Fehlersuche, Inspektionen, Nacharbeiten und Aktualisierungen haben werden. Wird das Zeit sparen, die Nerven aller Beteiligten schonen und ein toller Beginn einer schönen Freundschaft und eines schönen Lebens sein? Nicht in einer Million

Jahren! Alles, was Sie dafür bekommen, ist eine 2-Sterne-Bewertung auf Yelp. Und das gilt für die Übersetzung genauso wie für Software-Entwicklungs- oder Software-Test-Prozesse. Also wenn wir eine "echte" Qualitätssicherung durchführen wollen, MÜSSEN wir damit anfangen, bevor der Auftragüberhaupt beginnt. Auch wenn ein Übersetzer bei der Erstellung eines Ausgangstextes keinMitspracherecht hat, so kann er doch einen Blick in den Text werfen, bevor er mit derÜbersetzung beginnt.

Die Quelle einer Kartoffelqualität ist - jep! - die Quelle aller Probleme. Das ist kein Geheimnis. Es kann sein, dass der Text von einem Experten geschrieben wurde, der nicht gut mit Wörtern umgehen kann, und so wäre die Übersetzung, obwohl es nicht selten vorkommt, dass der Zieltext verständlicher ist als der Ausgangstext. (Ein Hoch auf die Übersetzer!)

'Moment mal... Wie kann das sein?' - fragen Sie. Die Sache ist die, dass ein Übersetzer den Text nicht schreibt oder, wenn Sie so wollen, erstellt, er nimmt ihn in einer Sprache und konvertiert ihn in eine andere, wobei er versucht, die Zielversion so leicht verständlich wie möglich zu machen. Aber wenn der Ausgangstext ganz wolkig und trübe ist, braucht es schon ein bisschen Magie, um daraus einen Pulitzer- Preis-Gewinner zu machen. Ein bisschen Magie oder einen Qualitätssicherungsprozess, bei dem Redakteure und Projektmanager eine Menge Fragen stellen, um das Tageslicht hereinzulassen und die Luft zu klären. Klingt gut. Was aber in der Regel von Übersetzern und Übersetzungsagenturen durchgeführt wird, ist nicht die Qualitätssicherung (auch wenn viele von ihnen diesen Prozess tatsächlich QA nennen), sondern die Qualitätskontrolle.

Immer noch verwirrt? Nun ja...
Der Unterschied ist ganz einfach.
Während die Qualitätssicherung ganz am Anfang des Prozesses beginnt und jeden Schritt durchläuft, poliert die Qualitätskontrolle eine Aufgabe auf, nachdem ein bestimmter Schritt bereits erledigt wurde. Das Korrekturlesen zum Beispiel ist QC, aber gleichzeitig ist es ein Teil der QA. Obwohl es zahlreiche QC-Kontrollen geben kann, kann QC die QA nicht ersetzen, und QA kann nicht ohne QC existieren. Sie sind nicht austauschbar; sie sind verbunden und miteinander verknüpft.

Also, QA vor QC, oder QC vor QA - jeder Weg funktioniert, solange Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt abliefern. Wenn Sie sich an diese Regel halten, haben Sie die Nase vorn.